Suche

Luftporen-Leichtputz
MLL

  • hochergiebiger Kalk-Zement-Maschinenputz
  • zum Filzen
  • für außen und innen
  • mit Mikroluftporen für leichte und geschmeidige Verarbeitung
  • Wasser abweisend
  • Baustoffklasse A1 (nicht brennbar)
  • Körnung: 0-1,2 mm
  • Verbrauch: ca. 18 kg/m² pro 15 mm Putzdicke


EIGENSCHAFTEN:

  • hochergiebig
  • rein mineralisch
  • mit Mikroluftporen für leichte und geschmeidige Verarbeitung sowie für verbessertes Standvermögen
  • Verarbeitung von Hand oder mit üblichen Putzmaschinen
  • filzfähig
  • günstiges Temperaturdehnverhalten durch reduzierte Rohdichte
  • dampfdiffusionsoffen
  • Wasser abweisend

ANWENDUNG:

  • für außen und innen
  • für Wände und Decken vom Keller bis unter das Dach
  • auch als Innenputz für Feuchträume, Treppenhäuser, Keller, Bäder, Garagen u. Ä.
  • auf Mauerwerk aller Art sowie Beton
  • auf hochwärmedämmendem Mauerwerk, im Außenbereich empfehlen wir quick-mix Elanith, Elanith-FL oder Faser-Leichtputz MFL
  • zur Aufnahme von dünnschichtigen Edelputzen geeignet

QUALITÄT & SICHERHEIT:

  • Mörtelgruppe P II gem. DIN V 18550, GP CS II gem. DIN EN 998-1
  • Bindemittel gem. DIN EN 459 und DIN EN 197
  • Zuschläge gem. DIN 13139 und DIN EN 13055
  • güteüberwacht
  • chromatarm gemäß TRGS 613

VERARBEITUNG:

Verarbeitung von Hand oder mit marktüblichen Putzmaschinen, insbesondere mit Schneckenpumpen (z.B. G4 / G5). Die Wasserzugabe richtet sich nach dem Maschinentyp und der verarbeitungsfähigen Konsistenz. Der Putz ist in 2 Schichten aufzutragen. Der Auftrag der zweiten Putzschicht kann frühestens nach ausreichendem Verfestigen der ersten Putzschicht erfolgen. Dies ist in der Regel nach 2-3 Stunden der Fall. Bei Gesamtputzdicken von ca. 20 mm und mehr ist mehrlagig zu arbeiten. In diesem Fall ist die Oberfläche der ersten Putzlage gut aufzurauhen.

Der Luftporen-Leichtputz muss zur Aufnahme des Oberputzes (dünnschichtiger Edelputz) gleichmäßig abgetrocknet (weiß-trocken) sein. Als Erfahrungswert gilt 1 Tag Abtrocknungszeit pro mm Putzdicke.


    Bei dünnschichtigem Edelputzauftrag < 2 mm empfehlen wir als besondere Maßnahme die Sicherstellung einer ebenen Oberfläche sowie je nach Putzstruktur den Einsatz der quick-mix Mineral-Putzgrundierung MPGp.

    Der frische Putz ist vor zu rascher Austrocknung und ungünstigen Witterungseinflüssen (starker Wind, Frost, etc.) zu schützen. Verarbeitung nicht bei Luft- und Untergrundtemperaturen unter +5 °C. Merkblatt „Verputzen bei hohen und tiefen Temperaturen“, DIN EN 998-1, DIN V 18550, DIN 18350 (VOB Teil C) und die Hinweise auf unserer Homepage beachten.

      VERBRAUCH:

      Für 1 m2 Putzfläche der Dicke 15 mm werden ca. 18 kg Trockenmörtel benötigt. Mit einem Sack 30 kg können bei 15 mm Putzdicke ca. 1,6 m2 erstellt werden.


        HINWEIS:

        Dieses Produkt enthält Kalk/Zement und reagiert mit Feuchtigkeit/Wasser alkalisch. Deshalb Haut und Augen schützen. Bei Berührung grundsätzlich mit Wasser abspülen. Bei Augenkontakt unverzüglich den Arzt aufsuchen. Siehe auch Sackaufdruck.


          Technische Information

          Baustoffklasse:A 1
          Mörtelgruppe:P II gem. DIN V 18550

          GP CS II gem. DIN EN 998-1
          Körnung:0 - 1,2 mm
          Verarbeitungstemperatur:> +5 °C und < +30 °C, Verarbeitungshinweise beachten
          Wasserbedarf:ca. 7 l je 30 kg
          Ergiebigkeit:ca. 25 l je 30 kg
          Verbrauch:ca. 18 kg/m2 bei 15 mm Schichtdicke
          Lagerung:trocken und sachgerecht
          Lieferform:30-kg-Sack, Container, Silo

          wa – Wasser abweisend