Suche

Silikatputz Rille
SKR

  • Strukturputz für Rillenputz- und Reibeputzstrukturen
  • insbesondere auf LOBATHERM WDVS
  • für historische Gebäude und im Denkmalschutz
  • für außen
  • diffusionsoffen
  • Schlagregenbeanspruchungsgruppe III gemäß DIN 4108
  • Bindemittelbasis: Kaliwasserglas und Copolymere
  • Farbtöne: gemäß quick-mix Farb-Kollektion
  • Körnung: 0-2 mm, 0-3 mm
  • Verbrauch: ca. 2,5 kg/m² bei 2 mm Körnung, ca. 3,5 kg/m² bei 3 mm Körnung je nach Untergrundstruktur sind höhere Verbrauchswerte möglich.


EIGENSCHAFTEN:

  • gebrauchsfertig
  • leichte Verarbeitung
  • wetterbeständig
  • sehr hohe Verseifungsbeständigkeit
  • hoch wasserdampf- und CO2-diffusionsfähig
  • weiß oder farbig lieferbar
  • für LOBATHERM WDVS gilt ein Hellbezugswert ≥ 30

ANWENDUNG:

  • zur Herstellung ausdrucksvoller Oberflächen mit Rillenputz- und Reibeputzstrukturen
  • als dünnschichtiger Strukturputz auf mineralischen Unterputzen
  • für historische Gebäude und im Denkmalschutz
  • als Oberputz auf LOBATHERM WDV-Systemen
  • für außen

QUALITÄT & SICHERHEIT:

  • starke Schlagregenbeanspruchung nach DIN 4108
  • Bindemittel: Kaliwasserglas und Copolymere
  • LOBATHERM-Systemprodukt

UNTERGRUND:

Der Untergrund muss gut tragfähig, trocken, frei von Staub sowie Schalölen, Wachsen und anderen Trennmitteln sein. Zur Beurteilung und Vorbereitung des Putzgrundes sind die Hinweise der VOB/C DIN 18350 Abs. 3, die Putznorm DIN V 18550,
DIN EN 13914 Teil 1 sowie DIN 18558 zu beachten.

SKR auf WDVS:


Die mit dem quick-mix Spachtel- und Klebemörtel SKS leicht einschließlich einer Gewebearmierung hergestellten Dämmflächen können direkt mit SKR beschichtet werden. Die Spachteloberfläche muss eben und fluchtrecht erstellt und vollständig erhärtet sein. Zur leichteren Strukturierung empfehlen wir die vorherige Grundierung mit der pigmentierten Mineralputz- Grundierung MPGp.



    Rillenputz SKR auf Grundputzen:


    Die Oberfläche muss eben und fluchtrecht erstellt und zur Aufnahme des Edelputzes gleichmäßig abgetrocknet (weiß-trocken) bzw. mindestens 2- 4 Wochen alt sein. Als Grundputz sind der Faser-Leichtputz MFL sowie Putze der Mörtelgruppe P II, z.B. quick-mix faserverstärkte Leichtputze Elanith-FL wa oder LP 18-FL wa, Leichtputz Elanith wa, LP 18 wa oder Kalk-Zementputz MK 3 h, geeignet. Der Putzgrund ist gleichmäßig vorzunässen. 



Stark oder ungleichmäßig saugende, sowie leicht sandene Untergründe sind im Vorfeld mit dem quick-mix Mineralischem Tiefgrund MTG zu festigen und anschließend mit quick-mix Mineral-Putzgrundierung MPGp zu grundieren.

      VERARBEITUNG:

      quick-mix Silikatputz ist händisch oder mit üblicher Maschinentechnik verarbeitbar. Gründlich aufrühren und ggf. mit max. 2% sauberem Wasser oder mit Mineralischer Tiefengrund MTG auf Verarbeitungskonsistenz verdünnen. Mit Stahltraufel gleichmäßig auf Kornstärke aufziehen und je nach gewünschter Struktur mit Plastikreibe strukturieren.

      Der frische Putz ist vor zu rascher Austrocknung (starker Wind oder direkte Sonneneinstrahlung) sowie ungünstigen Witterungseinflüssen (Schlagregen, Frost etc.) zu schützen. Silikatputze nicht bei durchfeuchteten Untergründen oder bei Regengefahr verarbeiten. Farbige Silikatputze sind dem Stand der Technik entsprechend mit einem Egalisationsanstrich zu versehen. Hierzu empfehlen wir die Silikat-Fassadenfarbe LOBAKAT LK 300. Vor weiteren Beschichtungsarbeiten muss sichergestellt werden, dass der Putz durchsilikatisiert ist.


        VERBRAUCH:

        Rillenstruktur Korn 2 mm
        Rillenstruktur Korn 3 mm
        ca. 2,5 kg/m2
        ca. 3,5 kg/m2

          HINWEIS:

          Augen- und Hautkontakt vermeiden. Glas, Keramik, Klinker, Natursteine und Metall sorgfältig abdecken. Spritzer sofort mit Wasser reinigen.


            Technische Information

            Bindemittelbasis:Kaliwasserglas und Copolymere
            Körnung:2 und 3 mm
            Spez. Gewicht:ca. 1,8 bis 2,0 kg/l
            Schlagregenbeanspruchungsgruppe:III, starke Schlagregen-

            beanspruchung nach DIN 4108
            Wasseraufnahmekoeffizient:W24 < 0,1 kg/m2h0,5 nach

            DIN EN 1062-3
            Diffusionsäquivalente Luftschichtdicke:SDH2O < 0,2 m (0,14 – 1,4 m =

            Klasse II) nach

            DIN EN ISO 7783-2
            Farbton:weiß oder farbig gemäß quick-mix Farbübersicht
            Verarbeitungstemperatur:> +5 °C (Luft-, Material- und Untergrund)
            Auftragsdicke:je nach Körnung
            Verbrauch:SKR 2 mm ca. 2,5 kg/m2

            SKR 3 mm ca. 3,5 kg/m2
            Lagerung:kühl, frostfrei und sachgerecht
            Lieferform:25-kg-Eimer
            Achtung:für LOBATHERM WDVS gilt ein Hellbezugswert ≥ 30. Geringere Hellbezugswerte werden auf

            Anfrage objektbezogen von

            quick-mix beurteilt