Suche

Bitumenbahn selbstklebend
BBS

  • kaltselbstklebende Bitumendichtungsbahn
  • zur sicheren Bauwerksabdichtung bei Temperaturen bis -5°C
  • für außen und innen
  • reißfest
  • Rollenbreite: 100 cm
  • Dicke: 1,5 mm
  • Verbrauch: ca. 1,1 m²/m²


EIGENSCHAFTEN:

  • Bis -5 °C verarbeitbar
  • kaltselbstklebend
  • rissüberbrückend
  • sofort wasser- und schlagregendicht
  • gute Haftung zum Untergrund
  • flexibel
  • UV-beständig

ANWENDUNG:

  • zur Abdichtung von Bodenplatten und Wandflächen gegen Bodenfeuchte und nichtdrückendes Wasser (W1.1-E und W1.2-E gem. DIN 18533)
  • immer an die dem Wasser zugewandten Seite auftragen
  • für außen und innen

QUALITÄT & SICHERHEIT:

  • ÖKOTAN-Systemprodukt
  • Kaltselbstklebende Bitumen-Dichtungsbahn gem. DIN 18533
  • Materialbasis: Bitumen-Kautschuk mit Trägerfolie

UNTERGRUND:

Der Untergrund muss eben, fest, gut tragfähig, frei von Staub sowie Schalölen, Wachsen und anderen Trennmitteln sein. Bei tiefen Temperaturen muss der Untergrund frei von Eis sein. Kanten müssen gefast und Kehlen sollten gerundet sein. Der Untergrund muss oberflächentrocken sein. Es darf während der Bauphase kein Wasser zwischen Untergrund und Abdichtung gelangen. Kritische Bereiche wie z. B. Hohlkehle, Fundamentplatte und Wand-/Bodenanschlüsse sind gegen rückseitig einwirkende Feuchtigkeit mit quick-mix Mineralische Dichtungsschlämme MDS oder MDF zu schützen. Lose Teile sind zu entfernen. Putze müssen erhärtet sein.

An allen Innenecken und Wand-/Bodenanschlüssen sind Hohlkehlen mit einem geeigneten Mörtel, z. B. quick-mix SAN-S, im Radius von 40 bis 60 mm, auszuführen. Bei unverputztem Mauerwerk sind Fugen >5 mm vorab mit einem geeigneten Mörtel zu schließen. Offene Fugen <5 mm sowie Oberflächenprofilierungen sind ebenfalls zu verschließen.


    VERARBEITUNG:

    Alle mineralischen und bituminösen Untergründe sind mit ÖKOTAN Bitumen-Spezialgrundierung BSG vorzubehandeln. Vor Verklebung der Bahn auf ausreichende Durchtrocknung der Grundierung achten sowie die gute Haftung des Untergrundes prüfen. Hierzu einen kleinen Streifen der Dichtungsbahn auf die Grundierung kleben, andrücken und wieder abreißen. Werden hierbei mehr als 50 % der Grundierung vom Untergrund abgelöst, ist die Verklebung zu einem späteren Zeitpunkt durchzuführen.

    quick-mix Bitumenbahn BBS selbstklebend auf einer geeigneten Brettunterlage auf die gewünschte Größe bzw. Länge zurechtschneiden. An allen Ecken, Kanten und Kehlen einen 30 cm breiten Verstärkungsstreifen aus BBS aufkleben. Bei Innen- und Außenecken mind. 15 cm Überstand lassen.


      Bei der Flächenverklebung das Schutzpapier am Anfang der Bahn ca. 0,5 m langsam und gleichmäßig abziehen und aufrollen. Dabei die Dichtungsbahn mit der klebenden Seite auf den Untergrund legen und ausrichten. Das Schutzpapier abschnittsweise weiter abziehen und die Bahn sofort andrücken. Bahnenstöße sind mind. 10 cm zu überlappen. Mit einer Bürste oder einem Lappen die Bahn sorgfältig von der Mitte aus andrücken. Falten und Luftblasen vermeiden. Anschließend die Dichtungsbahn mit einem Gummiroller o. Ä. kräftig andrücken. Den oberen Bahnabschluss bei senkrechten Flächen durch Putzschienen o. ä. sichern.

      Die Abdichtung ist vor Beschädigungen zu schützen (Schutzschichten/Nutzschichten nach DIN 4095 und DIN 18533). Zum Verkleben von Drän- und Schutzplatten ÖKOTAN 2K-Bitumen-Dickbeschichtung BD2K oder ÖKOTAN Bitumenkleber BKP verwenden. Verarbeitungstemperaturen beachten.

        VERBRAUCH:

        ca. 1,1 m2/m2


          Technische Information

          Materialbasis:Bitumen-Kautschuk mit Trägerfolie
          Farbe:Schwarzgrau
          Abmessung:Dicke: 1,5 mm
          Breite: 1,0 m
          Gewicht:ca. 1,7 kg/m2
          Baustoffklasse:B2 gem. DIN 4102
          sd-Wert:ca. 350 m
          Verarbeitungstemperatur:-5 °C bis +25 °C
          Temperaturbeständigkeit:-20 °C bis +80 °C
          Verbrauch:ca. 1,1 m2/m2
          Lieferform:15 m2-Bahn: 1 m x 15 m im Karton