Suche

Ruinenrettung mit Varianten

Bei der Sanierung der Burgruine Landeck kamen drei unterschiedliche Fugenmörtel zum Einsatz. Das erscheint auf den ersten Blick aufwendig. Doch Mauerwerk aus unterschiedlichen Bauphasen sowie besonders exponierte Stellen erforderten eine spezielle Behandlung.


mehr

Feuerwehrschule in Würzburg setzt auf ökologisches HYDROCON-WDVS von quick-mix

Die Ausmaße sind gigantisch: 70 Meter lang, 40 Meter breit und bis zu 31 Meter hoch ist der Neubau der Staatlichen Feuerwehrschule in Würzburg. Mit einem Bruttorauminhalt von über 75.000 m3, was dem Volumen von 100 Einfamilienhäusern entspricht, ist der Komplex in Würzburg die größte Feuerwehr-Übungshalle in Deutschland und die modernste sowieso. Bis zu 5.000 Feuerwehrleute aus ganz Bayern werden pro Jahr in dem imposanten Bau aus Sichtbeton und...


mehr

Fassade mit Bibliothekscharakter: das neue Philosophikum der Uni Münster

Dieses Gebäude ist eine echte Bereicherung der an architektonischen Highlights ohnehin nicht armen Westfalenmetropole: Im Herzen Münsters ist mit dem Philosophikum, das eine Bibliothek, geisteswissenschaftliche Institute und Forschungseinrichtungen der Hochschule beherbergen wird, eines der größten Bauprojekte der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) realisiert worden. Eine besondere Herausforderung bestand in der Fassadengestaltung: Es galt,...


mehr

Metamorphose am Main: Die Eleganz der Stadthalle Lohr kommt erst durch das Verblendmauerwerk voll zur Geltung

Alles, außer gewöhnlich, sondern urban und extravagant waren die Pläne des Stuttgarter Architekturbüros Bez + Kock für den Neubau der Stadthalle Lohr. Der asymmetrische siebeneckige Baukörper mit unkonventionellen Laibungsöffnungen machte schließlich das Rennen im Rat von Lohr am Main. Die Stadt darf sich aufgrund vieler historischer und geografischer Parallelen zum Märchen der Brüder Grimm mit dem Attribut „Schneewittchenstadt“ schmücken. Doch...


mehr

Natürliche Dämmung: Das neue WDV-System „Natura Wall“ für Massivhäuser

Natürliche Wärmedämmung mit Top-Werten: Mit dem neuen System „Natura Wall“ hat die quick-mix Gruppe (Osnabrück) erstmals ein Wärmedämm-Verbundsystem mit Holzfaserdämmung für Massivhäuser im Programm. Die Neuheit besticht mit einer niedrigen Wärmeleitfähigkeit von 0,039 Wm/K und einem besonders handlichen Format der Dämmplatten von 400 x 800 mm. Neben der klassischen Variante gibt es das System auch als „Natura Wall HYDROCON“. Hier werden die...


mehr

WM 2018: Tippen und gewinnen

Die quick-mix Gruppe mit Sitz in Osnabrück sucht die besten Fußballexperten – und zwar in Form eines großen Online-WM-Tippspiels: Wenn ab dem 14. Juni Jogis Jungs in Russland bei der Weltmeisterschaft um die Titelverteidigung kämpfen, geht es also auch für clevere Köpfe in die heiße Phase. Denn beim großen quick-mix WM-Tippspiel heißt es: tippen, mitfiebern und gewinnen. So einfach geht’s: Im Online-Account die Ergebnisse aller WM-Spiele tippen,...


mehr

And the winner is: TRI-O-THERM M

TRI-O-THERM M, die neue Leichtputzgeneration der Schwenk Putztechnik, ist weiter auf Erfolgskurs: Die bereits mehrfach ausgezeichnete Produktinnovation der Premiummarke der quick-mix Gruppe wurde jetzt mit dem erstmals vergebenen German Innovation Award 2018 prämiert. Eine unabhängige Expertenjury kürte die neue Leichtputzgeneration zum „Winner“ in der Kategorie „Materials & Surfaces“. Als neuer Innovationspreis zeichnet der German Innovation...


mehr

Fassadenschutz braucht kein Gift

Damit Fassaden lange schön bleiben und vor Algen- sowie Pilzbefall geschützt werden: Mit dem biozidfreien System HYDROCON, das aus rein mineralischen Edelputzen und der IR-aktiven Silikat-Fassadenfarbe HC 425 besteht, hat quick-mix ein ökologisches und besonders nachhaltiges Schutzschild für hochwärmegedämmte Fassaden entwickelt. Und auch der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt: HYDROCON Fassaden sind in über 400 Farbtönen realisierbar.


mehr



Unsere Presse-Ansprechpartner

Helmut Wilke
Leiter Marketing-Service
Tel.: +49 (0) 541 / 601-641
E-Mail: h.wilke@quick-mix.de

Ingo Jensen
Jensen media GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (0) 8331 / 99188-0
E-Mail: redaktion@jensen-media.de