Suche

Baulexikon

alle Einträge 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Mauerwerk

Massiv gebaute Wände bestehen in der Regel aus Mauerwerk. Hierzu werden verschiedene Baustoffe wie Porenbeton, Ziegel, Kalksandstein usw. genutzt. Die Steine werden auf verschiedene Arten vermauert. Ein- bzw. zweischalig, verputzt oder unverputzt, mit Wärmedämmung und ohne.

Mineralfaser

Man unterscheidet zwischen zwei Arten von Mineralfasern: Fasern für Mineralwolle und Fasern für Spezialzwecke (Glas-Mikrofasern). Mineralfasern definieren sich über ihre positiven Eigenschaften wie Unbrennbarkeit, Beständigkeit gegen Hitze und ausgezeichnete Wärmedämmung. Des weiteren sind sie gegen Wasser und Chemikalien relativ beständig. Durch  Ziehen, Schleudern oder Blasen von Gesteins-, Glas-, oder Schlackeschmelzen werden die Mineralfasern hergestellt. Bei ungeschütztem Hautkontakt können Mineralfasern Juckreiz auslösen.

Montageschaum

Montageschaum ist ein ein- oder zweikomponentiger Ortschaum aus Polyurethan. Er wird zur Montage von Fenster- und Türrahmen ebenso wie zum Verfüllen von Fugen und Hohlräumen in Baukörpern genutzt. Des Weiteren sind Schäume als Dämmung von Hohlkörpern einsetzbar. Sie haften auf verschiedenen Werkstoffen wie Putz, Beton, Mauerwerk, Holz, Faserzement und vielen Kunststoffen. Zu beachten ist jedoch, dass Montageschaum zwar eine gute Dämmwirkung besitzt, jedoch keineswegs luftdicht ist.

alle Einträge 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z